B12 Tropfen Ankermann® Lsg.

Hinweise

Packungsabbildung B12 Tropfen Ankermann® Lsg. von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel B12 Tropfen Ankermann® Lsg.

Wirkstoffe

Cyanocobalamin

Weitere Bestandteile

Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat, Natriumdihydrogenphosphat, Glycerol 85%, Orangen-Aroma, o.w.A., Ethanol 96% (V/V)

Darreichungsform

Tropfen zum Einnehmen, Lsg.

Packungen

  • B12 Tropfen Ankermann® Lsg. 30ml N1

Zusammensetzung

-1000µg Inj.-Lsg.: 1ml enth.: Cyanocobalamin 1000µg, Hilfsst.: Wasser f. Inj.-Zwecke, NaCl, Essigsäure.
-1000µg überz. Tabl.:
1 überz. Tabl. enth.: 1000µg Cyanocobalamin. Hilfsst.: Povidon (K30), Stearinsäure, Montanglykolwachs, Lactose-Monohydrat, Sucrose, Arab. Gummi, Talkum, Calciumcarbonat, Titandioxid, weißer Ton, Macrogol 6000, Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.), Natriumdodecylsulfat, Croscarmellose Natrium, Hypromellose, Hydroxypropylcellulose, mittelkettige Triglyceride.
-Tropfen: 1ml (= 19 Tropf.) enth.: Cyanocobalamin 50µg. Methyl-(4-hydroxybenzoat), Propyl-(4-hydroxybenzoat). Hilfsst.: Natriumdihydrogenphosphat, Glycerol, Aromastoffe, Ethanol. Enth. 10 Vol. % Alkohol.

Anwendung

Inj.: Vit. B12-Mangel, d. ernährungsbed. nicht behoben werden kann. [Hyperchro. u. makrozytärer Megaloblastenanämie (Perniciosa, Biermer-Anämie, Addison-Anämie), funikulärer Spinalerkrank.]. überz. Tabl.: Stör. der Hämatopoese, wie perniziöse Anämie u. and. makrozytäre Anämien, die durch Vit. B12-Mangel bed. sind. [Mangel- u. Fehlernährung (streng veget. Ernährung), durch Malabsorption (z.B. fehlender Intrinsic Faktor) od. angeborene Vit. B12-Transportstör.]. Tropf.: Prävention v. Vit. B12-Mangelsyndromen b. langandauernder Mangel- bzw. Fehlernährung.

Gegenanzeigen

Tropfen: Überempfindlichk. geg. Alkyl-4-Hydroxybenzoate.

Nebenwirkungen

Inj., überz. Tabl.: Akne, ekzematöse u. urtikarielle AM-Reakt., anaphylakt. bzw. anaphylaktoide Reaktionen, Fieber.
Tropf.:
selt. Überempfindlichkeitsreakt.

Wechselwirkungen

Inj.: Wirkverlust durch Zumischung and. Arzneistoffe.
überz. Tabl., Tropfen:
Die Resorption wird durch Colchicin, Ethanol, Aminoglycoside, Aminosalicylsäure, Antiepileptika, Biguanide, Chloramphenicol, Colestyramin, Kaliumsalze, Methyldopa, magensäurehemm. Mittel (z.B. Omeprazol, Cimetidin) u. Neomycin gehemmt.

Hinweis

Tropfen: Enth. Ethanol. überz. Tabl.: Enthält Lactose, Sucrose, Glucose, nicht einnehmen b. selt. heredit. Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel, od. Glucose-Galactose-Malabsorption.

Dosierung

-Inj.: Zu Beginn i.d. ersten beiden Wo. wöchentl. 1-2x1000µg Cyanocobalamin i.m., langsam i.v. od. s.c. entspr. 1-2 Amp. zu 1000µg pro Wo. Bei nachgewiesener Vit.-B-12-Resorptionsstör. anschl. lebenslang 100µg Vit. B12 monatl. verabreichen. -überz. Tabl.: Initialdos.: 2 (max. 4) überz. Tabl. tgl. über 5 Tage. Erhaltungsdos.: 1 (max. 2) überz. Tabl. tgl. -Tropf.: Erw.: 1x tgl. 1-4 Tropf., Kdr.: 1x tgl. 1-2 Tropf. 1 Tropf. entspr. 2,6µg Vit B12. Weit. Info s. Fachinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex:

  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Buy Fenilver online in USA

Buy Xanodrol

www.swiss-apo.com/rezeptfrei/levitra-generika-rezeptfrei