Folverlan® 0,4mg, Tbl.

Hinweise

Packungsabbildung Folverlan® 0,4mg, Tbl. von Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co KG

Hersteller

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Folverlan® 0,4mg, Tbl.

Wirkstoffe

Folsäure

Weitere Bestandteile

Stärke, vorverkleistert, Lactose-1-Wasser, Poly(O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Cellulose, mikrokristalline, Siliciumdioxid, hochdisperses, Magnesium stearat

Darreichungsform

Tbl.

Packungen

  • Folverlan® 0,4mg 20 Tbl. N1
  • Folverlan® 0,4mg 50 Tbl. N2
  • Folverlan® 0,4mg 100 Tbl. N3

Zusammensetzung

-5mg: 1 Tbl. enth.: 5mg Folsäure. Weit. Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Cellulosepulver, Talkum, hochdisp. Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.).
-0,4mg: 1 Tbl. enth.: 0,4mg Folsäure. Weit. Bestandteile: Vorverkleisterte Stärke, Lactose-Monohydrat, Poly-(O-carboxymethyl)stärke Natriumsalz, mikrokrist. Cellulose, hochdisp. Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph. Eur.). Ohne Gluten.

Anwendung

-5mg: Ther. v. Folsäuremangelzuständen, die diätetisch n. behoben werden können. -0,4mg: Prophylaxe v. Neuralrohrdefekten (insbes. Spina bifida). Prophylaxe u. Ther. v. Folsäuremangelzuständen, die diät. nicht behoben werden können.

Gegenanzeigen

Retikulozytenanstieg durch Folsäuregabe kann einen Vit.-B12-Mangel maskieren. Wegen d. Gefahr irrevers. neurolog. Stör., vor Ther. einer Megaloblastenanämie Vit.-B12-Mangel ausschließen (Ursache klären!).

Anwendungsbeschränkung

Pat. mit hereditärer Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorption sollten die AM nicht einn.

Schwangerschaft

Da d. Sicherheit  einer höheren Dos. nicht gewährleistet ist, ist eine Dos. > 5 mg Folsäure/Tag in d. Schwangerschaft kontraindiziert.

Stillzeit

Da d. Sicherheit  einer höheren Dos. nicht gewährleistet ist, ist eine Dos. > 5 mg Folsäure/Tag in d. Stillzeit kontraindiziert.

Nebenwirkungen

In Einzelfällen allerg. Reakt., z.B. Erythem, Pruritus, Bronchospasmus, Übelk., od. anaphylakt. Schock. mögl. Bei sehr hoh. Dos. selt. gastrointest. Stör., Schlafstör., Erregung od. Depressionen mögl.

Wechselwirkungen

Unter antikonvulsiver Therapie Zunahme d. Krampfbereitschaft mögl. Folsäureantagonisten wie z.B. Chemotherapeutika (Trimethoprim, Proguanil, Pyrimethamin) u. Zytostatika (Methotrexat), Fluorouracil, Chloramphenicol.

Dosierung

-5mg: Je nach Bedarf 1-3x 1 Tbl. pro Tag (5-15mg Fols./Tag) -0,4mg: Prophylaxe v. Neuralrohrdefekten: 1 Tbl. pro Tag (0,4mg Fols./Tag). Propyhlaxe v. Folsäuremangelzust.: 1-2x 1 Tbl./Tag (0,4-0,8mg Fols./Tag). Ther. v. Folsäuremangelzust.: 3x2 bis 3x4 Tbl. pro Tag (ca. 2,5 bis 5mg Fols./Tag).

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex:

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co KG

http://medicaments-24.net

medicaments-24.net

steroid-pharm.com