Glutamin Verla®, überzogene Tabletten

Hinweise

Packungsabbildung Glutamin Verla®, überzogene Tabletten von Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co KG

Hersteller

Verla-Pharm Arzneimittel GmbH & Co KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Glutamin Verla®, überzogene Tabletten

Wirkstoffe

Glutaminsäure

Weitere Bestandteile

Sucrose, Calciumcarbonat, Talkum, Gelatine, Stearinsäure, Macrogol 35.000, Kartoffelstärke, Glucose-Sirup, Magnesium stearat, Siliciumdioxid, hochdisperses, Glycerol 85%, Povidon K 25, Arabisches Gummi, Eisen(II)-oxid, Eisen(II, III)-oxid, Macrogol 6000, Kaliumdihydrogenphosphat, Montanglycolwachs, Vanillin

Darreichungsform

Tbl., überzog.

Packungen

  • Glutamin Verla® 50 überz. Tbl.
  • Glutamin Verla® 100 überz. Tbl.
  • Glutamin Verla® 250 überz. Tbl.
  • Glutamin Verla® 1000 überz. Tbl.

Zusammensetzung

1 überzog. Tbl. enth.: Glutaminsäure 0,33 g. Weit. Bestandteile: Sucrose, Calciumcarbonat, Talkum, Gelatine, Stearinsäure (Ph. Eur.), Macrogol 35.000, Kartoffelstärke, Glucosesirup, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hochdisp. Siliciumdioxid, Glycerol 85 %, Povidon K 25, Arabisches Gummi, Eisen(III)-oxid, Eisen(II,III)-oxid, Macrogol 6000, Kaliumdihydrogenphosphat, Montanglycolwachs, Vanillin. Hinweis für Diabetiker: 1 überzog. Tbl. enth. 0,1 g verdauliche Kohlenhydrate. Ohne Gluten, ohne Lactose.

Anwendung

Traditionell angew. zur Besserung d. Allgemeinbefindens. Diese Angabe beruht ausschließl. auf Überliefer. u. langjähr. Erfahrung.

Gegenanzeigen

Schwere patholog. Trieb- u. Affektsteigerungen.

Anwendungsbeschränkung

Hereditäre Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption od. Saccharase-Isomaltase-Mangel.

Schwangerschaft

Bisher liegen keine od. nur sehr begrenzte Erfahrungen mit d. Anw. v. Glutaminsäure b. Schwangeren vor. Aus d. vorl. präklin. Daten z. Entwicklungs- u. Reproduktionstoxizität lassen sich f. d. orale Einn. v. Glutaminsäure i. d. vorgesehenen Dosierung i. d. Schwangerschaft jedoch keine Risiken ableiten.

Stillzeit

Es liegen keine Daten z. Anw. v. Glutamin Verla i. d. Stillzeit vor. Präklin. u. klin. Daten zufolge führt d. orale Einn. v. Glutaminsäure während d. Stillzeit nicht zu einer relevanten Erhöhung d. Glutaminsäure-Gehaltes i. d. Muttermilch. Ein Risiko b. Anw. v. Glutamin Verla i. d. Stillzeit ist entspr. d. wissenschaftl. Datenlage nicht zu erwarten.

Nebenwirkungen

Hohe Dosen: Motorische Unruhe, Schlafstör.

Dosierung

Erw. u. Jugendl. > 12 J.: 2-8 überzog. Tbl. tgl., Kdr. > 6 J.: 2-6 überzog. Tbl. tgl.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex:

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
www.steroid.in.ua

levitra price

www.buysteroids.in.ua/poslekursovaya-terapiya.html