Thioctacid® 200 HR Filmtbl.

Hinweise

Packungsabbildung Thioctacid® 200 HR Filmtbl. von MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

MEDA Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Thioctsäure

Weitere Bestandteile

Poly(O-2-hydroxyl)cellulose, Hyprolose, Hypromellose, Macrogol 6000, Magnesium stearat, Titandioxid, Talkum, Chinolingelb, Aluminiumsalz, Indigocarmin, Aluminiumsalz

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • Thioctacid® 200 HR 100 Filmtbl. N3

Zusammensetzung

-200 HR Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: 200,0mg α-Liponsäure (=Thioctsäure). Hilfsst.: Poly(0-2-hydroxypropyl)cellulose (5,0-16,0% Hydroxypropoxy-Gruppen), Magnesiumstearat, Hydroxypropylcellulose, Macrogol 6000, Talkum, Titandioxid (E 171), Chinolin-Gelb, Aluminiumsalz (E 104), Indigocarmin, Aluminiumsalz (E 132).
-600 HR Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: 600,0mg α-Liponsäure (=Thioctsäure). Hilfsst.: Poly(0-2-hydroxypropyl)cellulose (5,0-16,0% Hydroxypropoxy-Gruppen), Magnesiumstearat, Hydroxypropylcellulose, Macrogol 6000, Talkum, Titandioxid (E 171), Chinolin-Gelb, Aluminiumsalz (E 104), Indigocarmin, Aluminiumsalz (E 132).
-600 T Inj.-Lsg.: 1 Amp. m. 24ml enth.: α-Liponsäure, Trometamolsalz 952,3mg (entspr. 600mg α-Liponsäure). Hilfsst.: Trometamol, Wasser f. Inj.-Zwecke.
-T direkt Inj.-Fl.: 1 Inj.-Fl. enth.: α-Liponsäure, Trometamolsalz 952,3mg (entspr. 600,0mg α-Liponsäure). Hilfsst.: Trometamol, Natriumchlorid, Wasser f. Inj.-Zwecke.

Anwendung

Missempfind. b. diabetischer Polyneuropathie.

Gegenanzeigen

Kdr. u. Jgdl.

Schwangerschaft

Da keine ausreichenden Erfahrungen über die Sicherh. einer Anw. vorliegen, sollte beim Eintreten einer Schwangersch. die Anw. nur auf ärztl. Rat fortgesetzt werden.

Stillzeit

Da nichts über den Übertritt i.d. Muttermilch bekannt ist, sollte von einer Verw. abgesehen werden.

Nebenwirkungen

Amp.: Gelegentl. nach rascher i.v. Inj. Kopfdruck u. Atembeklemmung, die spontan abklingen. Reaktionen lok. a.d. Inj.-Stelle. Allerg. Reakt. d. Haut mit Nesselfieber u. Ekzembildung als auch systemisch bis hin zum Schock können auftreten. In Einzelf. wurden nach i.v. Gabe Krämpfe, Doppelsehen, Purpura u. Thrombopathien, beobachtet. Tbl.: Sehr selten wurde über allerg. Hauterschein. u. gastrointest. Beschwerden berichtet. Aufgrund einer verbesserten Glucoseverwertung kann in Einzelf. der Blutzuckerspiegel absinken. Sehr selten Geschmacksstör.

Wechselwirkungen

Wirkungsverlust von Cisplatin. Die blutzuckersenk. Wirk. von Insulin bzw. oralen Antidiabetika kann verstärkt werden. Daher ist insbes. im Anfangsstadium eine engmaschige Blutzuckerkontrolle angezeigt. In Einzelf. kann es zur Vermeidung von Unterzuckerungserschein. erforderl. werden, die Insulindos. bzw. die Dos. der oralen Antidiabetika zu reduzieren.

Hinweis

Während der Thioctacid-Behandl. sollte eine Alkoholkarenz eingehalten werden (Wirkungsmind.). Infusionslsg. vor Lichteinwirkung schützen (z.B. Alufolie).

Dosierung

Filmtbl.: 200-600mg tgl., auf nüchternen Magen.
-600 T Inj.-Lsg.: Bei starken Missempfindungen 300-600mg/Tag i.v. (entspr. 12-24ml Thioctacid 600 T). Thioctacid® 600 T kann als Inf. in 250ml 0,9%iger NaCl-Lsg. über 30 Min. verabreicht werden. Inf.-Lsg. mit Alufolie vor Licht schützen, lichtgeschützt ist sie 6h haltbar. Als Trägerlsg. für eine Infusionsanw. ist ausschl. Kochsalzlsg. zu verw. Außerdem kann eine i.v. Appl. der unverdünnten Lsg. mittels Perfusor erfolgen, Infusionszeit mind. 12 min. Bei starken Missempfindungen 600mg/Tag für 2-4 Wo. Weiterführenden Behandl. oral 300mg/Tag.
-T direkt Inj.-Fl.: Als Inf. mit beigefügtem Inf.Besteck. Näh. Angaben s. Pack.-Beilage.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex:

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
метан купить

www.cialis-viagra.com.ua

steroid-pharm.com