Thiogamma® Turbo-Set (inkl. Inf.zubehör) Inj.-Lsg.

Hinweise

Packungsabbildung Thiogamma® Turbo-Set (inkl. Inf.zubehör) Inj.-Lsg. von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Thiogamma® Turbo-Set (inkl. Inf.zubehör) Inj.-Lsg.

Wirkstoffe

Thioctsäure, Megluminsalz (1:1)

Weitere Bestandteile

Meglumin, Macrogol 300, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Injektionslsg.,

Packungen

  • Thiogamma® Turbo-Set (incl. Inf.zub.)5 Inj.fl. N1
  • Thiogamma® Turbo-Set(incl. Inf.zub.)10 Inj.fl. N2

Zusammensetzung

-600 oral Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: 600mg α-Liponsäure. Hilfsst.: Mg-stearat, Hypromellose, Talkum, Macrogol 6000, Natriumdodecylsulfat, Croscarmellose-Na, Lactose·1H2O, Dimeticon, mikrokrist. Cellulose, hochdisp. Siliciumdioxid.
-Turbo-Set Inj.-Lsg./-Turbo-Set Pur Inj.-Lsg.: 1 Inj.fl. zu 50ml enth.: 1167,7mg α-Liponsäure, Megluminsalz, entspr. 600mg α-Liponsäure. Hilfsst.: Meglumin, Macrogol 300, Wasser f. Inj.-Zwecke.

Anwendung

Missempfindungen bei diabetischer Polyneuropathie. Hinw.: Kdr. u. Jugendl. sind v.d. Behandl. auszunehmen, da keine klin. Erfahrungen vorliegen.

Schwangerschaft

Mangels ausreichender Erfahrungen sollte von der Verw. abgesehen werden.

Stillzeit

Mangels ausreichender Erfahrungen sollte von der Verw. abgesehen werden.

Nebenwirkungen

Sehr selten Veränd. d. Geschmacksempfind., hypoglykämieartige Beschwerden mit Schwitzen, Schwindel, Kopfschm. u. Sehstör., allergisch. Reakt. (Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz). Häufigkeit nicht bekannt: Insulinautoimmunsyndrom.
Bei oraler Ther.
: Einzelf. von gastrointest. Beschw.
Bei i.v.. Ther.:
Häufig nach rascher Injekt. Kopfdruck u. Atembeklemmung, die spontan abklingen. Allerg. Reakt. a.d. Inj.-Stelle mit Urtikaria u./od. Ekzem; auch system. bis hin zum Schock. Sehr selten Krämpfe, Doppelsehen, Purpura u. Thrombopathien. Blutzuckerspiegelabfall.

Wechselwirkungen

Cisplatin, Insulin u. oralen Antidiabetika (Verstärk. d. blutzuckersenk. Wirk.). Alkohol. Metallverbindungen: Einnahme von Eisen- u. Magnesiumpräparaten sowie Milchprod. mit zeitl. Abstand. Bezüglich Mischbark. d. Inj. s. Gebrauchsinfo.!

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Patienten mit einem gewissen HLA (Humanes Leukozytenantigen-System)-Genotyp sind bei einer Behandlung mit alpha-Liponsäure oder Thioctsäure anfälliger für das Auftreten von IAS (Insulinautoimmunsyndrom). Das IAS sollte bei der Differenzialdiagnose einer spontanen Hypoglykämie bei Patienten, die alpha-Liponsäure oder Thioctsäure erhalten, in Betracht gezogen werden.
Thiogamma Turbo-Set: Im Zusammenhg mit parenteraler AW wurden Überempfindlichkeitsreaktionen bis zum anaphyl. Schock beobachtet, desh. Überwachung d. Pat., bei Frühsympt. sofort Therapieabbruch, ggf. Therapiemaßn.. In Einzelf. wurden bei Pat. m. dekompensierten od. schlecht einstellbar. Diabetes bei gleichz. schlechtem Allgemeinzust. das Auftreten bes. schwerwieg. anaphylakt. Reakt. beobachtet.
Thiogamma 600 oral Ftbl.: nicht einnehmen bei d. selt. heredit. Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharase-Isomaltase-Mangel.

Hinweis

i.v.: Inj.-Volumen ≥ 50ml langsam über 30 min (Mind.-infusionsdauer) infundieren!

Dosierung

Filmtbl. 600 oral: Bei Missempfind. e. diab. Polyneuropathie 1x tgl. 1 Filmtbl. 30 min. v. d. ersten Mahlzeit mit ausreichend Flüssigk. einn.
Turbo-Set:
Bei stark ausgeprägt. Missempfindungen e. diab. Polyneuropathie 1 Inj.fl. tgl. 2-4 Wo. lang i.v. inj.
Weit. Info. s. Fachinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex:

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
оксандролон цена

https://pills24.com.ua

learn more